Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GermanMine Forum - Der Deutsche Minecraft Server. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cocopeli

Grumpymod

  • »Cocopeli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 450

Minecraftname: Cocopeli

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2018, 13:31

[Umfrage] Serverkonzepte

59%

GM 1.1 (2 Welten jeweils mit und ohne PvP) (33)

41%

GM 3.0 (1 Welt entweder mit oder ohne PvP) (23)

Hallo Miner,
nach der gestrigen Teamsitzung haben wir, neben dem was ihr in die neuen() Welt(en) mitnehmen könnt, den Umbau des Servers auf 2 verschiedene Konzepte eingrenzen können. Wir haben eure bisherige Kritik aufgenommen, und ein Teil des Teams hat sich ein alternatives, "GM 1.1" Konzept ausgedacht. Da der ein oder andere sich jedoch auch für das abgeänderte "GM 3.0" Konzept begeistern konnte, wollen wir euch nun Fragen was ihr bevorzugen würdet! Zum Vergleich noch einmal die Beschreibung der Konzepte:


GM 3.0 [Entnommen aus dem Vorstellungsthema]:
Es soll eine neue Survival-/Freebuildwelt nach bereits erläutertem Maßstab geschaffen werden, in welcher sich dann auch der Spawn des Servers befindet. Die Hauptwelt wird somit in diese neue Welt mit Version 1.13 integriert. Dort wird Griefing erlaubt sein, jedoch gibt es die Chance, seine Grundstücke außerhalb von Städten durch Protectionlizenzen zu sichern. Diese Lizenzen sichern einem User eine Grundfläche von z.B. 25x25 Blöcken zu und werden gegen einen gewissen Grundpreis käuflich sein, für Spender fällt diese Grundfläche etwas größer aus. Jede Erweiterung der bestehenden Protection kostet Klotzis pro Quadratblock, ein Preise können erst nach Ausarbeitung des neuen Wirtschaftssystems bekanntgegeben werden. Angedacht ist momentan vorerst nur eine Protection pro User, dies kann sich im Verlauf der Zeit jedoch ändern.

Die Städte werden, wie bereits erläutert, innerhalb dieser Survivalwelt liegen. Für die Gründung sind, wie gehabt, 5 User nötig, wovon mindestens 3 Spender bzw. BM sein müssen. Größentechnisch wird das ähnlich dem jetzigen Raster ausfallen, wobei die Erweiterungen im ersten Ring an wachsende Einwohnerzahlen (für allgemeine Städte 5 Einwohner pro 200x200 Erweiterung, Themenstädte mit schönem Baustil 2 Einwohner pro 200x200 Erweiterung) gebunden sein werden. Für Erweiterungen in den
zweiten Ring bleibt diese Regelung bestehen, allerdings sollten zusätzliche, stadtangepasste Dekogebäude wie z.B. Stadtparks, Wegbeleuchtungen etc. vorhanden sein. Eine genauere Liste dazu folgt später. Natürlich wird auch jede Erweiterung, wie bisher, einen gewissen Betrag an Klotzis kosten.

Zusätzlich zu den Protections durch Lizenzen und den GS innerhalb von Städten wird es am Spawn der Welt ein "Luxusviertel" geben, wo ihr euch für einen hohen Preis an Klotzis ein exklusives GS sichern lassen könnt.

Es findet derzeit noch eine Umfrage zur generellen Nutzung von PvP in diesem Konzept statt!

GM 1.1 [Editierte Version]:

+Dieses Konzept wurde von Awendo und mir noch etwas abgeändert, entspricht größtenteils der alten Variante+

Hier gibt es 2 Bauwelten, einmal die Hauptwelt mit der Hauptstadt, welche Survival mit PvP, Griefing und ein paar anderen "Extras" (ebenfalls für 3.0 geplant) anbietet. Daneben gibt es für diejenigen die es etwas ruhiger angehen lassen wollen, eine eigene Freebuild-Welt mit Protections ohne PvP oder Griefing. Städte werden sich allerdings in der Haupt/Survivalwelt befinden. Dieses Konzept ist als Kompromiss für diejenigen gedacht, die sowohl ein wenig Nervenkitzen in der Hauptwelt, und jene die ihre Ruhe in der Freebuild-Welt haben wollen. Bestehen bleiben die Creativewelt, die Eventwelt und die Minenwelt.

+++Aufgrund der Überarbeitung des 1.1-Konzepts weisen wir auf die Möglichkeit hin, dass die abgegebene Stimme bis Ablauf der Umfrage geändert werden kann+++
Bitte beachtet, dass dieses Thema nur für die Umfrage und eventuelle Fragen zu den Vorgestellten Konzepten da ist. Änderungen im Wirtschaftssystem sind noch Gegenstand interner DIskussion. Die Infos zur Übernahme von Items und Häusern findet ihr in folgendem Thema: https://forum.german-mine.net/index.php?…=17913&pageNo=1
"Ein freier Verstand ist wie eine unbewachte Festung mit offenen Toren"

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Cocopeli« (10. Juni 2018, 22:47)


SuperSnake996

Anfänger

Beiträge: 10

Minecraftname: SuperSnake96

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2018, 16:19

Ich finde GM 1.1 etwas unschlüssig da die PvP Welt dann sehr warscheinlich gar nicht genutzt wird, siehe PvP voting. Ohne diese Welt sind wir aber eigentlich wieder bei GM 3.0 ohne PvP. Da die mehrheit dagegen ist würde ich einfach die Haupt/Survival welt aus GM1.1 nehmen das behält das Ziel Spieler näher zusammen zu bringen und bringt auch die performance voran ;)

Vandug

Volltr0ttlfailbobarchitekt of DOOM!

Beiträge: 403

Minecraftname: Vandug

Herkunft: Sachsen-Anhalt

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juni 2018, 16:26

Die erste Frage die sich mir beim Durchlesen des zweiten Konzept (GM 1.1 - 2 Welten) stellt ist warum jemand jemals in die PvP-Welt gehen sollte. Ich verstehe es so, dass ihr in der Hauptwelt gratis Protections im Freebuild-Bereich vergeben wollt zusätzlich zum normalen Städtesystem. Ich kann also in der Minenwelt farmen, in der Hauptwelt bauen und leben. Ich denke, dass ist für den Großteil der User die ansprechendste Variante, da wir hier denk ich mal großteils PvP-Muffel sind. Bleibt also eigentlich alles beim Alten, nur dass Freebuild und Städtewelt kombiniert sind.

Aber wozu gibt's dann die PvP-Welt? Gibt kaum 'nen Anreiz da reinzugehen, und wenn der Anreiz nicht da ist, sind keine Leute da. Und wenn keine Leute da sind, ist's für PvP-ler recht langweilig. Ist ja quasi wie das NPvP nur als eigenständige Welt... und wie oft sind zurzeit Leute im NPvP? - so gut wie nie. Damit kann man auch keine neuen Userschaften gewinnen, die man vlt. hätte wenn der Besuch des PvP's nicht zwingend notwendig ist, jedoch eventuell förderlich um irgendein Ziel/Items etc. zu bekommen. Sozusagen wie die Mobarena... man kann reingehen und Bossloot gegen guten Stuff tauschen, kann aber auch genausogut ohne spielen oder sich die Eff-6 kaufen.
Und nur'n evtl Dungeon/Mansion etc. als Anreiz ist mMn auch schwierig, die sind nach spätestens 1 Monat alle gelootet. Außerdem warum sollte ich mir 'ne teure Protection in der PvP-Welt kaufen, wenn ihr die im Freebuild gratis verteilt?

Grundlegend find ich den 2-Welten-Aufbau ja nicht schlecht und der Spielergruppe hier entsprechend, aber wenn man neue Leute anlocken will ist'ne leergefegte PvP-Welt nicht das Nonplusultra

USS

Lead officer of support and community management in administrative position since september 2011!

Beiträge: 6 341

Minecraftname: USSvoyagerNx2

Herkunft: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juni 2018, 17:14

Kurze Anmerkung zur Weltenaufteilung der Übersichtlichkeit halber:

"GermanMine 3.0":

1 Hauptwelt mit Spawn und außerhalb dessen Freebuild und Citybuild (vermutlich ohne PvP, s. Umfrage). Protections gegen Geld. [+Nether + End]
1 Minenwelt
1 Creativewelt
(evtl. 1 "Ewigkeitenwelt)
1 alte/jetzige Survivalwelt

-> Spielerkonzentrierung auf die Hauptwelt + auslaufende Spielerzahlen in der jetzigen Survivalwelt => 1 Hauptspielwelt (wohl ohne PvP)


"GermanMine 1.1":

1 Hauptwelt mit Spawn und außerhalb dessen Freebuild und Citybuild (ohne PvP). Protections gegen Geld. [+Nether + End]
1 Survivalwelt mit Freebuild und Citybuild (mit PvP). Protections gegen Geld, sonst Griefing erlaubt.
1 Minenwelt
1 Creativewelt
1 alte/jetzige Survivalwelt

-> Spielwelten: Hauptwelt und Survivalwelt (mit je gleichen Konzepten) + auslaufende Spielerzahlen in der jetzigen Survivalwelt => Wohl 1 Hauptspielwelt ohne PvP, da PvP in kompletter Welt ja nicht gewünscht


Momentanes "GermanMine 2.0":

1 Hauptwelt mit Spawn und FreeGS [+Nether + End]
1 Survivalwelt mit Freebuild und Protections
1 Terra Lusorum mit Citybuild, kein Freebuild, keine Protections außerhalb
1 Minenwelt
1 Farmwelt
1 Creativewelt

-> Spielwelten: Hauptwelt, TL, Survivalwelt => 2 Hauptspielwelten, mit "leichtem" Hang zur Survivalwelt (ohne PvP)
MINE LONG AND PROSPER
:thumbsup: :thumbsup:
Drück es harrrrt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »USS« (9. Juni 2018, 17:20)


nI00

Donator

Beiträge: 17

Minecraftname: nI00

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juni 2018, 19:38

Verstehe ich das richtig: Bei GermanMine 3.0 und 1.1 wird es Terra Lurosum nicht mehr geben?

Denn ich finde Terra Lusorum mit dem verschiedenen Städten sehr schön und fände es schade, wenn diese gelöscht werden würde.
Wird dann, bei GermineMine 2.0 dann Terra Lusorum und die Survivalwelt in eine Welt gelegt? Wie würde das mit den protections aussehen? Sind die Grundstücke dann gesichert?

Sorry wenn ich nicht allzu viel verstehe, spiele momentan nur gelegentlich und bekomme von alldem nicht viel mit.

Platty

*pups*

Beiträge: 184

Minecraftname: _Platty_

Herkunft: Keine Angabe

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juni 2018, 19:48

Coco finde dein voting iwie verwirrend!


Hab für 2 Welten gevotet weil PvP sollte am besten weit weg von mir sein soll. Würde aber für eine Welt voten wenn es kein PvP geben sollte.


Eine Welt ist finde ich besser weil die Städte dann auch dort sind. Allerdings dann ohne PvP und griefen!

7

Samstag, 9. Juni 2018, 23:57

Wenn ich das grad richtig verstehe und es im GM 3.0 entsprechend der Umfrage tatsächlich kein PvP geben sollte, wäre der einzige Unterschied zwischen den beiden Konzepten, dass es im GM 1.1 eine zusätzliche Survivalwalt mit PvP und Griefing gibt, oder?

USS

Lead officer of support and community management in administrative position since september 2011!

Beiträge: 6 341

Minecraftname: USSvoyagerNx2

Herkunft: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Juni 2018, 23:58

Ja. Die aber aller Voraussicht nach keiner nutzen würde, da hier ja keiner PvP mag :D
MINE LONG AND PROSPER
:thumbsup: :thumbsup:
Drück es harrrrt!

furycola

Anfänger

Beiträge: 32

Minecraftname: furycola_

Herkunft: Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juni 2018, 01:29

Ich mag PvP grundsätzlich schon, aber auch sehr dolle, allerdings geht man dafür auf reine PvP Server. Dort ist das meist viel besser "ausgearbeitet" und umgesetzt.
Desweiteren ist es grundsätzlich völlig verschieden, ob ich Survival ohne PvP spiele oder eben Survival PvP. Beim Survial PvP handelt man ganz anderes als beim normalen Survival. Es wird keine sichtbaren, geschweige denn tolle Gebäude geben (dafür richt die Area, welche protectet wird nicht aus), denn im Survival PvP will man nicht, unter keinen Umständen gefunden werden - ergo quetscht man sich irgendwo an den Rand der Map gegen Y 0.
Dazu kommt, dass sich X-Rayer SEHR stark vermehrt auftreten werden und auch solche, die nur ein X-Ray-Texture pack haben, nur um "feindliche" Basen zu finden. Da hier nun keine Rohstoffe mehr gezielt abgebaut werden, wird es sehr schwer, bis zu unmöglich werden, echte X-Rayer von normalen PvP-Spielern zu unterscheiden. Wer mal Survival PvP gespielt hat, weiß was ich meine.

Soviel dazu mal von meiner Seite :)

Cocopeli

Grumpymod

  • »Cocopeli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 450

Minecraftname: Cocopeli

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:55

Das 1.1er Konzept wurde von Awendo und mir noch etwas verädert.
DIe Hauptstadt ist nun als Teil der Survival/PvP-Welt geplant, womit der Fokus wieder auf dem Survival-Part liegt. Die Freebuild-Welt ist natürlich noch mit im Boot, aber nun nichtmehr das Zentrum des Konzeptes. Dadurch hoffen wir mehr Spieler direkt an den Survival-Part gewöhnen zu können, und diejenigen die damit nichts anfangen können, haben dann immernoch die Wahl, sich in die Freebuild-Welt zurückzuziehen.
"Ein freier Verstand ist wie eine unbewachte Festung mit offenen Toren"

RevanDrakan

TS wurde von Satan erfunden damit Er in unser Gehör eindringen kann!

Beiträge: 529

Minecraftname: RevanDrakan

Herkunft: Sachsen

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Juni 2018, 19:16

Ich persönlich wäre für das neue Konzept.

Find das irgendwie Interessanter und man muss sich die dinge glaube eher Erarbeiten als bei der 1.1 .

Aber ich werde trotzdem weiter hier bleiben sobald ich wieder Online kommen kann ^^

Egal welches Konzept den Vorrang erhält.

12

Montag, 11. Juni 2018, 23:09

Ja. Die aber aller Voraussicht nach keiner nutzen würde, da hier ja keiner PvP mag :D

Na ja, stimmt nicht ganz, ein Drittel hat bisher für PvP gestimmt (also immerhin halb so viele Leute wie dagegen gestimmt haben ...).
Ich bin deshalb für das 2-Welten-Konzept: Wenn es niemandem weh tut, ist es doch besser, möglichst viele Leute glücklich zu machen.

Ben_

MZorno

Beiträge: 1 717

Minecraftname: MZorno

Herkunft: Hessen

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Juni 2018, 23:16

Das 1.1er Konzept wurde von Awendo und mir noch etwas verädert.
DIe Hauptstadt ist nun als Teil der Survival/PvP-Welt geplant, womit der Fokus wieder auf dem Survival-Part liegt. Die Freebuild-Welt ist natürlich noch mit im Boot, aber nun nichtmehr das Zentrum des Konzeptes. Dadurch hoffen wir mehr Spieler direkt an den Survival-Part gewöhnen zu können, und diejenigen die damit nichts anfangen können, haben dann immernoch die Wahl, sich in die Freebuild-Welt zurückzuziehen.


Leider kann ich nichts konkretes vorschlagen, aber ich fände es doch sehr intressant wenn ihr den "Survival-Part" irgendwie aufpeppen könntet. PvP wird ja abgelehnt aber es gibt sicher noch andere Möglichkeiten das ganze mehr Survival-lastiger zu machen. Vlt stärkere Monster? Ich weiß nicht mir fällt nicht wirklich was ein, da es ja so viele kreative Köpfe im Team und unter der Userschaft gibt fällt uns bestimmt noch was ein. ;)
Ingame heiße ich MZorno!

Cocopeli

Grumpymod

  • »Cocopeli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 450

Minecraftname: Cocopeli

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Juni 2018, 23:49

Es sind bereits ein paar "Aufpeppungen" geplant, die Details sind noch unter verschluss.
"Ein freier Verstand ist wie eine unbewachte Festung mit offenen Toren"

15

Dienstag, 12. Juni 2018, 15:33

Bin da grundsätzlich auch der Meinung von Vandug und Furycola

Den Vorschlag von Ben die survivalwelt etwas fordernder zu gestalten find ich auch gut.

Mit PVP kann ich mich leider auch nicht anfreunden
Ich hab zwar überhaupt nix dagegen mir ein aufwendiges Gerüst für filigrane bauarbeiten in großer höhe zu konstruieren oder mich bei Nacht im wald mit zombies zu prügeln und dann von nem Bob ind ie luft gejagt zu werden ...

Aber gerade wenn ich konzentriert am bauen bin möcht ich nicht grad gerne von unsichtbaren Fremden hinterrücks erdolcht werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niti« (12. Juni 2018, 20:37)


_Pelikan

besucht meinen shop /warp pshop

Beiträge: 46

Minecraftname: _Pelikan

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Juni 2018, 06:25

An sich finde ich es Sehr gut, PVP macht mir nicht aus wenn mann auf seinem eigenem GS die ein- und ausschalten kann. In den Städten ist es ja aus.
I bims 1 wildes Pelikan 8) :D ;D :)

scout46

V.I.P (Fortgeschrittener)

Beiträge: 204

Minecraftname: scout46

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:29

Hallo
Ich lese hier viel über neue SV ,PVP , neue Städtegestaltung und den großen Umbruch in 2 - 3 Monaten .
Doch was mich interesieren würde ist gibt es in Zukunft auch ein neues Wirtschaftssystem ,und was ist mit den Shops oben auf dem Markt , bleiben die uns Shopbesitzern erhalten oder gibt es die dann auch nicht mehr?

USS

Lead officer of support and community management in administrative position since september 2011!

Beiträge: 6 341

Minecraftname: USSvoyagerNx2

Herkunft: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:58

Ja, Wirtschaft wird angepasst, näheres dazu vermutlich in Kürze. Wegen der shops: wir lassen uns was einfallen, dass die jetzigen besitzer der großen shops nicht komplett leer dastehen ;)
MINE LONG AND PROSPER
:thumbsup: :thumbsup:
Drück es harrrrt!

tweichei

Donator

Beiträge: 13

Minecraftname: tweichei

Herkunft: Hessen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:39

Wenn mir mal einer den Sinn von griefing erläutern könnte?
Verstehe ich das richtig? Griefing erlaubt, Schutz davor z.b. durch Spielerfallen nicht? wie einseitig und demotivierend ist das denn?

PVP?
Mir darf dann also jemand mit unsichtbarkeitstrank auflauern? Seit die Tränke so Vielseitig geworden sind, muss man sich entscheiden,
will man einen PVP Server oder will man einen Build Server, beides zusammen funktioniert nunmal nichtmehr. ( hat auch früher nicht wirklich funktioniert, da sich PVPler nunmal nicht an die Regeln halten.

Grundsätzlich würde ich mir eher mal um die Anwesenheit von Teamlern gedanken machen, bei beiden Konzepten.
Oder haben die Spieler dann halt Pech oder müssen Pe,s schreiben oder gibt es dann einfach keine Regeln ergo braucht dann ja auch keiner da sein oder soll es ein 08:00 - 18:00 Uhr Server werden?

Was Survival mit sinnlosem Abschlachten zu tun hat bleibt mir leider auch verborgen.
Survive = Überleben ich lauf ja auch nicht im RL durch die gegend und hau einem sinnlos ins Gesicht! Oder?
Hab ich zumindest so gelernt, nennt sich glaub ich Erziehung und Gesellschaftssinn.
Aber das ist nur meine Meinung.

Bin gespannt
Viel Glück

P.S.: denke mal USS meinte bei der Abstimmung nicht jeweils mit und ohne PVP sondern eine mit und eine ohne PVP, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tweichei« (14. Juni 2018, 19:03)


USS

Lead officer of support and community management in administrative position since september 2011!

Beiträge: 6 341

Minecraftname: USSvoyagerNx2

Herkunft: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Juni 2018, 20:31

War zwar Coco, aber ja: Es wird (nach momentanem Stand der Dinge) eine Welt MIT pvp und eine Welt OHNE pvp geben.

"Survive = Überleben ich lauf ja auch nicht im RL durch die gegend und hau einem sinnlos ins Gesicht! Oder?
Hab ich zumindest so gelernt, nennt sich glaub ich Erziehung und Gesellschaftssinn.
Aber das ist nur meine Meinung."

Traust du anderen Spielern nicht zu, auch eine Erziehung genossen zu haben? Ich meine: auf mich brauchst du da nicht zählen - mir wird oft genug gesagt, ich wäre unerzogen - aber hast du wirklich so ein schlechtes Bild von deinen Mitmenschen? :D
MINE LONG AND PROSPER
:thumbsup: :thumbsup:
Drück es harrrrt!

Ähnliche Themen