Sie sind nicht angemeldet.

Platty

*pups*

Beiträge: 194

Minecraftname: _Platty_

Herkunft: Keine Angabe

  • Nachricht senden

21

01.05.2019, 05:24

*Senf in den Raum werf*


Sofern die Protection Preise nicht als ''Miete'' gedacht sind sondern als ''Einmalzahlung''. Somit sehe ich da kein sinn der Diskussion. ö.Ö
Man muss ja nicht gleich zu beginn 2.000 (Übertreib halt Platty! *zylakant* ) Protections haben. Die kann man sich doch nach und nach Kaufen.


Als vergleich zu anderen Server wo man eventuell Real Geld für Grundstücke verlangt, ist das doch fair. ^^

YukiEisenherz

HCLI H&C Logistic zum Shop >>>> /Warp HCLI /Warp HCLI2

Beiträge: 40

Minecraftname: YukiEisenherz

Herkunft: Niedersachsen

  • Nachricht senden

22

01.05.2019, 19:35

Ich kann schon verstehen das es die meisten Spieler nervt, ich selbst finde es auch alles andere als gut. Da man wieder vieles verliert. Aktiv werde ich auf jedenfall nicht mehr spielen.Geldkürzung / Itemkürzung / Protectionkosten zu den schon bestehenden Geldkürzungen. Für neue Spieler wäre das ja okay aber alle die aufgebaut haben nun dermaßen einen Stock zwischen due Beine zu werfen. Ist meiner Meinung nach alles viel zu stark.
HCLI YukiEisenherz H&C Logistic Incorporated HCLI >>>> Zum Shop >>>> /warp HCLI

Cocopeli

Grumpymod

Beiträge: 3 474

Minecraftname: Cocopeli

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Nachricht senden

23

01.05.2019, 19:52

nun dermaßen einen Stock zwischen due Beine zu werfen
Auch wenn wir es eigentlich schon oft genug betont haben: Wir haben euch bei fast jedem Weltenwechsel die Möglichkeit gegeben, Gebäude und mindestens einen Teil der Items mitzunehmen. Andere Server führen bei sowas oft einfach einen kompletten Reset durch. Alleine euch die Möglichkeit zu geben, zumindest einen Teil eurer Sachen mitzunehmen halst uns einen Haufen an Arbeit auf, den sich andere Server garnicht erst machen. Und bei jeder der großen Umfragen zur Entwicklung des Servers wollt ihr, dass wir an der Wirtschaft des Servers arbeiten. Jetzt tun wir mal etwas für eine ausgeglichene Wirtschaft und uns kommt nichts als Kritik entgegen.
"Ein freier Verstand ist wie eine unbewachte Festung mit offenen Toren"

ize

izeplays

Beiträge: 43

Minecraftname: izeplays

Herkunft: Thüringen

  • Nachricht senden

24

02.05.2019, 17:18

Hey Coco,

also ich wollte nicht nur Kritik üben. Ich hatte ja tatsächlich Vorschläge und Fragen:) - und hab jetzt auch noch welche für Dich.

Wie genau ist denn die Wirtschaft jetzt ausgeglichener, wenn jeder den gleichen Teil seines Vermögens eingezogen bekommt? So bleibt doch eigentlich alles beim Alten.
(Meinen Vorschlag mit den verschiedenen Faktoren für verschieden große Vermögen fand ich ziemlich gut. ^^ )

Dass wir Items und Gebäude mitnehmen dürfen ist natürlich richtig gut, keine Frage. Ohne das wären aber wohl noch mehr Leute abgesprungen. Aber was bringt es, wenn ich Gebäude zwar mitnehmen darf, aber in der SV nicht protecten kann?

Wie gesagt, ich reg mich null auf und komme auch mit für mich unbefriedigenden Ergebnissen zurecht - aber unzulängliche Argumente kann ich so nicht stehen lassen. ;D

"Stock zwischen die Beine" würde ich das Ganze auch nicht nennen. Schließlich muss es ja weitergehen zu 1.13 bzw. 1.14. - Danke für Euren Einsatz.

Grüße

Bustguard

Steineklopper

Beiträge: 209

Minecraftname: Bustguard

Herkunft: Bayern

  • Nachricht senden

25

02.05.2019, 17:42

In einer Wirtschaft wird es immer wieder Leute geben die mehr als andere haben, diese Leute arbeiten auch aktiv dafür^^
Die Wirtschaft wird deswegen ausgeglichener, weil die ganzen Superreichen ihre "kompletten" Lagerbestände verlieren. (Bei mir z.B. jeweils ne Doppelkiste Emerald und Dia-Blöcke, mehrere hundert Stacks Rep-Bücher, etc.) Mit der 1.14 hat jeder wieder die Chance sich ein Vermögen (in Bezug auf die Itemlager) aufzubauen, da z.b. das Ende resettet wurde und nicht 90% der Elytren in 5 Spielerkellern rumgammeln :D
Natürlichen haben wir Reichen schon direkt am Anfang die Möglichkeit uns eine Protection in der Survivalmap zu holen, aber was bringt uns diese Protection denn genau? Außer die Möglichkeit eine Mobfarm zu bauen eigentlich nichts. Und sei mal ehrlich, wiso sollten wir uns Mobfarmen bauen und diese euch gezielt vorenthalten, das ist doch Schwachsinn ^^

Und ob euer Gebäude nun in der Survivalmap steht oder in der Freebuild, macht im Endeffekt überhaupt keinen Unterschied.

ize

izeplays

Beiträge: 43

Minecraftname: izeplays

Herkunft: Thüringen

  • Nachricht senden

26

03.05.2019, 13:05

Was eine Protection bringt?

Ich erklär Dir das kurz: Aaaaaalso, wenn etwas (zB ein Gebäude) protected ist, kann es von anderen Spielern nicht zerstört werden. (Dieses Zerstören nennt man auch "Griefing". Anm.d.R) *zylakant*

Survival und Freebuild macht keinen Unterschied? Aha. :D :D :D Dann liste mir doch nochmal die Unterschiede der beiden Welten auf und strafe Dich dabei gleichzeitig selbst Lügen.

Das mit den Lagerbeständen leuchtet mir aber ein.

Netter Versuch Bust, aber das mit dem Argumentieren üben wir nochmal. Treffende Argumente 1/3

Bustguard

Steineklopper

Beiträge: 209

Minecraftname: Bustguard

Herkunft: Bayern

  • Nachricht senden

27

03.05.2019, 17:42

Unterschied Survival / Freebuild:

Survival Vorteil:
- Protection für Reiche in der Survival (Evtl nützlich um anzugeben)
- Mobspawning kann aktiviert werden -> Mobfarmen
Survival Nachteil:
- Kostet Geld
- Ohne Protection Gefahr von Griefing

Vorteile Freebuild:
- Protection kostet kein Geld
- Protection ist unbegrenzt erweiterbar
- Gleiches Inv wie in der SV
- Kein Pvp

Nachteile Freebuild:
- Kein Mobspawning



Das wären jetzt mal (Meines Erachtens nach die wichtigen Vorteile der jeweiligen Welten. Wenns noch was gibt, kannste das ja gerne anmerken:)


Da in den Städten (z.B. In Gevron) Mobfarmen vorgesehen sind, ist es für den normalen Privatmann, der nicht gerade nen Großhandel mit Mobloot aufmachen möchte, unerheblich ob er in der Survival sich ne Mobfarm bauen kann oder nicht.

Anders sieht es natürlich aus, wenn man mit seiner Protection in der Survivalwelt etwas anderes kompensieren muss (Bei mir ist es z.b. mangelnde Kreativität beim bauen, aber macht ja nix, weil ich mir trotzdem ne Insel kauf). Wenn man das dann nicht kann, weil man nicht das nötige Geld hat, hat man wirklich ein großes Problem mit der neuen Regelung, da muss ich dir Recht geben.